Metallsensor MI-Z1

Beim MI-Z1 handelt es sich um einen Metallsensor zur Erkennung und Ausbringung von Metallen in der Fördertechnik. Die potenziellen Einsatzgebiete liegen beispielsweise in der Sortierung von Schüttgut, wie Recycling, Mineraltechnik oder in der Lebensmittelindustrie.

 

Der MI-Z1 wird unter einem Förderband oder einer Materialrutsche montiert. Der fließende Materialstrom am Förderband oder auf der frei fallenden Materialrutsche wird dabei auf Verunreinigungen durch Metalle gescannt. Wird ein Metallobjekt erkannt, wird Größe und Position dieses Objektes ermittelt und an ein Ventilbusmodul oder einem Sortierrechner übermittelt. Eines dieser Systeme steuert anschließend das entsprechende Ventil an und das Objekt wird mittels eines Luftstoßes abgelenkt.

 


Metallabscheider Metallsensor MI_Z1

Besondeheiten des MI-Z1:

  • 250mm Modulbauweise
  • Bis 3000mm Sortierbreite (längere Sortierbreiten auf Anfrage)
  • Hohe Empfindlichkeit
  • Kleine Bauform
  • Komplett neue Spulentechnologie
  • Vibrationsunempfindlich
  • Hohe Zeilenfrequenz
  • Für raue Umgebungsbedingungen
  • Mit zwei zusätzlichen Optionen erhältlich
Metallabscheider Metallsensor MI_Z1
Metallabscheider Metallsensor MI_Z1

Aus den 250mm Modulen können verschiedene Sortierbreiten realisiert werden. Dabei handelt es sich beim ersten Modul immer um ein Mastermodul und bei den darauffolgenden Modulen um Slavemodule. Wobei das Mastermodul die Verbindungsstecker für Versorgung und Busanbindung aufweist. 

 

 

                                                                                                        Dokumentationen auf Anfrage!